Der Lasi-Boden für den LKW

11.10.2014

Zeit ist Geld. Wie kann man den Aufwand bei der Ladungssicherung im LKW minimieren, ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen? Die Antwort heißt LOGIS-LaSi-SAFE, eine Antirutschmatte als feste LKW-Bodenbeschichtung. Seit einem Jahr ist sie nun in zwei LKWs der Eberl-Flotte im Einsatz.

„Ich bin super zufrieden, diesen Boden geb´ ich nicht wieder her“, freut sich Klaus Bauch, Kraftfahrer im Fernverkehr bei Eberl. Er konnte schon viel Erfahrung mit der neuen Bodenbeschichtung in seinem Auflieger sammeln. „Das Verladen ist eindeutig schneller geworden, ich habe weniger Arbeit und muss keine zusätzlichen einzelnen Antirutschmatten mehr unterlegen, was ja auch nicht immer ungefährlich war“, erläutert er. Fuhrparkleiter Stephan Buchner der Eberl-eigenen Firma E5 Truck&Trailer war lange auf der Suche nach einer Lösung, wie sich Zeit- und Kosteneinsparung optimal mit Ladungssicherheit verbinden ließe. Bei der LKW-Ladebodenbeschichtung LOGIS-LaSi-SAFE wurde er fündig. Zwei Auflieger ließ er damit ausstatten, um sie im Verlauf eines Jahres testen zu können. Jetzt traf man sich mit dem Hersteller zum Erfahrungsaustausch. „Unsere Fahrer sparen bis zu 30 Minuten und wir die Kosten für Antirutschmatten und Zurrgurte“, fasst Buchner die entscheidenden Vorteile zusammen. Auch die Haltbarkeit hat überzeugt: bis auf kleinere Kratzer ist die Bodenbeschichtung in beiden Aufliegern in Ordnung. „Natürlich muss man ein bisschen aufpassen“, sagt Klaus Bauch. „Aber das ist kein Problem.“ Er ist überzeugt, dass sein Boden noch einige Jahre seine Funktion voll erfüllen kann. Entwickelt wurde LOGIS-LaSi-SAFE von der Logis AG. Der Boden ist nach VDI-Richtlinie 2700 Blatt 14 geprüft; die vorgeschriebenen 80 Prozent des nach vorne abzusichernden Ladungsgewichtes werden auch ohne Antirutschmatten deutlich übertroffen.